Sonntag, 21. Oktober 2012

Nachts im Museum

Einmal im Jahr zeigt München in seiner Museumsnacht die kulturelle Vielfalt der Stadt. Leider ist es unmöglich auch nur annäherend alle Highlights zu besuchen.
Begonnen wurde mit einer Weinprobe bei der Bayerischen Staatssammlung für Paläontologie und Geologie (selbstverständlich ohne Fotos). Es folgte ein kurzer Abstecher in die Glyptothek am Königsplatz. Anschließend ein kurzes Begutachten der Staatlichen Münzsammlung (auch ohne Fotos).
Großartig war der Besuch der begehbaren Licht-Video-Installation des Berliners Philipp Geist in der Theatinerkirche.
Zum Abschluss folgte noch ein Abstecher in den Maschinenraum des Deutsche Museums, um dort der Aufführung von Fritz Langs Metropolis in der Fassung von Giorgio Moroder, beizuwohnen.


Kommentare:

  1. Sehr schön :-) vor allem die poppige Lichtinszenierung sieht faszinierend aus. Und zwischendurch bist du noch im WK Doppeldecker geflogen? *ggg*

    AntwortenLöschen
  2. Merci :D Die Lichtshow war super, was man auf den Bildern natürlich nicht sieht, waren die seltsamen Brummtöne die mitgespielt wurden... Der Doppeldecker passt zwar irgendwie gar nicht zu den restlichen Bildern - aber irgendwie gefiel mir das Motiv...

    AntwortenLöschen